Corona-Update vom 12.11.2020

Die Pandemie entwickelt sich im Wetteraukreis aber auch in Rosbach v.d.H. sehr dynamisch. In den letzten Tagen sind die Infektionszahlen stark gestiegen. Wir nehmen die Situation sehr ernst. Unter anderem hat die Stadtverwaltung zum Thema Corona eine Sonderfolge im städtischen YouTube-Kanals veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=5INSEm85ccs

„Wir stehen im ständigen Austausch mit dem Wetteraukreis und dem Kreisgesundheitsamt. Wir bekommen als Kommune vom Wetteraukreis die tägliche Corona-Statistik, die wir auf unseren Kanälen veröffentlichen“, erklärte Bürgermeister Steffen Maar. Weitere Angaben u. a. welche Bürger/innen sich wo infiziert haben, erhalten wir vom Kreisgesundheitsamt wegen der ärztlichen Schweigepflicht nicht. „Es ist uns wichtig, dass wir schnell und transparent informieren“, sagte Maar.

„Einige Bürgerinnen und Bürger fragen bei uns an, ob es wegen den hohen Zahlen noch sicher ist, in Rosbacher Geschäften einzukaufen“, berichte Sebastian Briel, der Stabsstellenleiter des Bürgermeisters. Mit dem Wetteraukreis hat die Stadt Rosbach v.d.H. deshalb abgeklärt, dass kein erhöhtes Risiko in Rosbacher Geschäften festzustellen ist. Wenn sich alle an die Abstands- und Hygienebestimmungen halten, kann weiterhin ohne erhöhte Gefährdung in Rosbach v.d.H. eingekauft werden.

Der Sportbetrieb (Vereinssport, Trainingsbetrieb, Wettkämpfe etc.) ist bis vorerst Ende November in städtischen Liegenschaften nicht gestattet und die Sporthallen und Sportplätze stehen diesbezüglich deshalb leider nicht zur Verfügung.

Weiterhin rufen wir alle Rosbacherinnen und Rosbacher dazu auf, sich an die geltenden Regelungen zu halten, sodass die Zahlen nicht weiter steigen. Hier ist insbesondere die Vorgabe zur Kontaktminimierung und Maskenpflicht zu nennen. „Ich bin mir sich, dass wir mit Rücksicht aufeinander weiter gut durch die Pandemie kommen“, sagte Maar.

Auf der Internetseite werden alle aktuellen Informationen zur Entwicklung der Pandemie veröffentlicht. „Wir versuchen auch weiterhin zur Pandemielage transparent und aktuell zu informieren u.a. in den Rosbacher Nachrichten, auf Facebook und auf unserer Internetseite“, erklärte Briel.

Zurück