Bebauungspläne im Beteiligungs- und Veröffentlichungsverfahren

Der/die nachfolgend aufgeführte/n Bebauungsplan/-pläne befindet/n sich zur Zeit im Aufstellungsverfahren und ist/sind in der Offenlegungsphase:

Bebauungsplan „Natur- und Erholungsgebiet Winterstein“ Teilbereich Rosbach v. d. Höhe - Bekanntmachung

Teilbereich der gemeinsamen Bauleitplanung der Stadt Friedberg, der Gemeinde Ober-Mörlen, der Stadt Rosbach v. d. Höhe und der Gemeinde Wehrheim

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen der vier Gemeinden haben die Aufstellung des Bebauungsplanes "Natur- und Erholungsgebiet Winterstein" beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich umfasst jeweils Teilflächen der vier Städte und Gemeinden. Der räumliche Geltungsbereich ist der nachfolgend abgebildeten Übersichtskarte zu entnehmen.

Planziel des Bebauungsplanes ist die gemeindegrenzenübergreifende Sicherung und Stärkung der Naherholungsfunktion des Wintersteingebietes unter besonderer Berücksichtigung forstlicher Belange sowie der Belange von Naturschutz und Landschaftspflege. Darüber hinaus sollen vorhandene Biotopstrukturen gesichert und neue Biotopstrukturen geschaffen werden, die gleichzeitig der Gewinnung von Ökopunkten für den Ausgleichsbedarf künftiger Bebauungspläne dienen. Ziel des Bebauungsplanes ist schließlich Festlegung von geeigneten Standorten für die Errichtung von Windenergieanlagen sowie von Freihaltezonen für den Schutz des Weltkulturerbes Limes.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im zweistufigen Regelverfahren mit Umweltprüfung.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB erfolgt auf einheitlicher Grundlage. Für die Auslegung des Bebauungsplanentwurfes, d.h. die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB, wird der Bebauungsplan für jede Gemeinde getrennt ausgefertigt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und Umweltbericht liegt in der Zeit von

Montag, dem 27.07.2020 bis Freitag, dem 04.09.2020

an der nachfolgend genannten Stelle zu jedermanns Einsicht öffentlich aus und ist über die genannte Internetseite sowie das zentrale Internetportal des Landes Hessen unter https://bauleitplanung.hessen.de/ abrufbar.

Aufgrund der Corona-Kontaktbeschränkungen ist die Einsichtnahme nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung oder Terminvereinbarung per E-Mail möglich. Die Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse ist nachfolgend angegeben.

Stadt Rosbach v. d. Höhe

Auslegungsort: Stadtverwaltung, Fachbereich Stadtplanung, Immobilien, Stadtteil Ober-Rosbach, Dieselstraße 12, 1. Obergeschoss links, 61191 Rosbach v. d. Höhe während folgender Dienststunden:

  • Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Dienstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Terminvereinbarung (während der angegebenen Dienststunden): Telefon 06003/822-401 oder E-Mail stuhl@rosbach-hessen.de

Stellungnahmen zum Vorentwurf des Bebauungsplanes können während der Auslegungsfrist von jedermann schriftlich, per E-Mail oder während der obigen Dienststunden zur Niederschrift unter der genannten Adresse abgegeben werden. Die Einsichtnahme und die Abgabe von Stellungnahmen ist nach telefonischer Terminabsprache auch außerhalb der angegebenen Dienststunden möglich.

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Planungsbüro mit der Durchführung des Aufstellungsverfahrens betraut wurde. Die Belange der Datenschutzgrundverordnung werden gewahrt.

Rosbach v. d. Höhe, den 14.07.2020
Der Magistrat der Stadt Rosbach v.d.Höhe

gez.: Steffen Maar
Bürgermeister

Stadt Friedberg, Gemeinde Ober-Mörlen, Stadt Rosbach v.d. Höhe, Gemeinde Wehrheim
Bebauungsplan „Natur- und Erholungsgebiet Winterstein“; hier: räumlicher Geltungsbereich (genordet, ohne Maßstab)

Bebauungsplan „Natur- und Erholungsgebiet Winterstein“ Teilbereich Rosbach v. d. Höhe - Planunterlagen

Ansprechpartner

Volker Stuhl

Tel.: 06003 / 822-401
Fax: 06003 / 822-115
E-Mail: stuhl@rosbach-hessen.de

Stefan Sommer

Tel.: 06003 / 822-404
Fax: 06003 / 822-115
E-Mail: sommer@rosbach-hessen.de

Denis Grosch

Tel.: 06003 / 822-403
Fax: 06003 / 822-115
E-Mail: grosch@rosbach-hessen.de