Baumaßnahmen/Umleitungen

Bitte beachten Sie die aktuellen verkehrsregelnden Anordnungen:

 

Vollsperrung Teilbereich Helgebornstraße ab dem 10.08. bis voraussichtlich 25.09.2020

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 20.04.2020 (BGBl. I S. 814) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:
Aufgrund von Kanalbauarbeiten wird es erforderlich die Helgebornstraße zwischen der Stürzelheimer Straße und Beethovenstraße ab dem 10.08. bis voraussichtlich 25.09.2020 für den Fahrverkehr voll zu sperren. Die Helgebornstraße und die Körnerstraße bleiben bis zum Baustellenbereich als Sackgasse befahrbar.
Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.
Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

Vollsperrung im Bereich Ringstraße zwischen Junkergasse und L 3352

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund von Arbeiten an den Versorgungsleitungen wird es erforderlich die Ringstraße auf Höhe Hausnummer 70 und 72 vom 03.08. bis voraussichtlich 14.08.2020 für den Fahrverkehr voll zu sperren.

Die Ringstraße bleibt aus beiden Richtungen bis zur Baustelle als Sackgasse befahrbar.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

 

Vollsperrung Baidergasse in Ober-Rosbach

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund der Behebung eines Gebäudebrandes wird es erforderlich die Baidergasse auf Höhe Hausnummer 13 in der Zeit vom 28.07. bis voraussichtlich 31.12.2020 für den Fahrverkehr voll zu sperren.

Die Baidergasse wird bis zum Baustellenbereich als Sackgasse für den Anliegerverkehr befahrbar sein.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

 

Vollsperrung Wirtschaftsweg „In der Steinmauer“

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund von Bauarbeiten zur Erweiterung des Gewerbegebietes Südumgehung Ost wird es erforderlich den Wirtschaftsweg „In der Steinmauer“ (Verlängerung Ottostraße) in der Zeit vom 02.06.2020 bis voraussichtlich 31.07.2021 für den Fahr- und Fußgängerverkehr voll zu sperren.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

 

A5: Akute Brückenschäden erfordern vorübergehende Sperrung des Seitenstreifens in Fahrtrichtung Gießen zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg

Auf der A 5 zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg musste in der Gemarkung Rosbach v.d.H. bei Autobahnkilometer 173  kurzfristig der Seitenstreifen aufgrund akuter Brückenschäden gesperrt werden. Für die Verkehrsteilnehmer in nördlicher Fahrtrichtung ist in diesem Bereich derzeit daher keine durchgängige Nutzung des Seitenstreifens, insbesondere im Hinblick auf die temporäre Seitenstreifenfreigabe, möglich.  An dem betroffenen Brückenbauwerk über den Erlenbach ist der dort vorhandene Lagersockel am Widerlager sehr stark beschädigt.  Der Sockel ist zwar ein unscheinbares Bauteil und befindet sich auf der Unterseite der Brücke, ist aber dennoch wichtig zur Ableitung der Lasten aus dem Brückenüberbau über das Widerlager in den Baugrund.  

Um die Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer weiterhin aufrechterhalten zu können und um größere Folgeschäden zu vermeiden, wurde eine Teilsperrung des Seitenstreifens auf der A 5 jedoch aufgrund "Gefahr im Verzug" unumgänglich. Aktuell erfolgt eine Begutachtung des aufgetretenen Schadens und Festlegung der erforderlichen weiteren Schritte. In jedem Fall ist bereits schon jetzt abzusehen, dass eine Freigabe des gesperrten Bereichs erst nach Instandsetzung des Brückenschadens erfolgen kann. Die notwendigen Sanierungsarbeiten werden aller Voraussicht nach im Wesentlichen unterhalb des Bauwerks erfolgen und sind daher für die Verkehrsteilnehmer nicht ohne weiteres erkennbar. Dennoch können die Arbeiten nur durchgeführt werden, wenn sich der betreffende Bereich des Bauwerks in einem belastungsfreien Zustand, also ohne entsprechende Belastungen durch den Verkehr, befindet.

Ein konkreter Zeitpunkt hierzu kann derzeit leider noch nicht genannt werden. Hessen Mobil ist jedoch bestrebt, schnellstmöglich die erforderlichen  Maßnahmen zur Schadensbeseitigung festzulegen und einzuleiten.

Selbstverständlich werden die Verkehrsteilnehmer über weitere mögliche Änderungen in der Verkehrsführung entsprechend informiert.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

 

Straßenbaumaßnahmen im Stadtgebiet Rosbach

Für das Straßenbauprogramm werden diverse Straßen im Stadtgebiet voll/teilgesperrt.

Dies betrifft:

Ober-Rosbach:
Bleichstraße,
Limesstraße ab Frühjahr 2020

Dadurch kann es im Stadtgebiet Rosbach zu vereinzelten Umleitungsmaßnahmen infolge von Vollsperrungen kommen. In den aufgeführten Straßen werden Kanal- und Wasserleitungsarbeiten durchgeführt und die Oberfläche erneuert. Eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden.

Folgende Straßen wurden seit 2016 im Zuge des Straßenbauprogrammes saniert:

Rodheim:

An der Mergel, Klappergasse, Wetteraustraße, Katharinengasse, Königstraße, Mauergasse

Nieder-Rosbach:

Gerhart-Hauptmann-Straße, Taunusblick (nördliche Teil), Errlichspfad

Ober-Rosbach:

Raiffeisenstraße (Kreuzungsbereich Robert-Bosch-Straße), Schützenrain, Hopfengartenstraße (östlicher Teil), Baidergasse, Querstraße, Am Pfingstborn, Butzbacher Pfad, Am Salzberg, Adolf-Reichwein-Straße

 

Einrichtung verkehrsberuhigter Bereiche im Altort Rodheim

Zum Vergrößern auf die Abbildung klicken